Durchsuche Beiträge, die in der Kategorie Januar, 2014 erstellt wurden

Wie jeden Monat präsentieren wir Ihnen an dieser Stelle die wichtigsten und spannendsten News aus dem Mobile Bereich des vergangenen Monats:

Jeder zweite Smartphone-Nutzer installiert zusätzliche Apps

Der Branchenverband BITKOM hat in einer aktuellen Studie herausgefunden, dass die Hälfte aller Smartphone Besitzer zusätzliche Apps herunterlädt. Zudem gibt es starke Unterschiede zwischen den Generationen.

weiter lesen

Im Eiltempo liegt nun auch schon wieder der erste Monat des Jahres 2014 hinter uns. Wie eigentlich jedes Jahr ist der Monat Januar was die Anzahl an Werbekampagnen angeht doch eher einer der ruhigeren Monate. So natürlich auch in diesem Jahr. Trotzdessen möchte ich Ihnen aber nicht unsere Top 5 Mobile Marketing Kampagnen des Monats Januar 2014 vorenthalten:

5. 12 Years a Slave – Mobile Rich Media

Der mit 7 Golden Globes nominierte Film “12 Years a Slave” wurde mit einer Mobile Rich Media Kampagne beworben. Besonders waren bei dieser Kampagne waren die Umfangreichen Informationen die dem Nutzer innerhalb des Werbemittels zur Verfügung standen.

weiter lesen

Der Filmstart von Monuments Men, von und mit George Clooney, wird in Deutschland mit einer Mobile Advertising Kampagne beworben. Zum Einsatz kommt dabei ein Mobile Interstitial. Gesehen in der iOS App von Filmstarts.de

Mobile Marketing Welt - Monuments Men Mobile Advertising 1 weiter lesen

Die Frauenzeitschrift BRIGITTE bringt dieser Tage den Online-Ernährungscoach auch als App auf iOS und Android Smartphones. Für Abonnenten des Online-Coaches ist die App kostenfrei. Darüberhinaus steht eine kostenfreie Version mit ausgewählten Rezepten aber ohne weitere Features Nicht-Abonnenten zur Verfügung.

Mobile Marketing Welt - Brigitte Diät Coach App weiter lesen

QR-Code, Augmented Reality, Virtual Reality: Die digitalen Kommunikationsmöglichkeiten zeigen sich für Marketing, PR und Vertrieb von ihrer Sonnenseite. Wenn man sie lässt. Wer auf Mobile Apps und Kampagnen setzt, dem steht die Tür zur digitalen Welt weit offen.

Kein Content? Dann erst mal nachsitzen.

Nur wer es versteht, die Möglichkeiten richtig einzusetzen, der profitiert auch davon. Wer keinen vernünftigen Content dafür hat, dem sei gesagt: Finger weg. Denn der kurzfristig erkaufte Wow-Effekt schlägt langfristig mit Frustration und Abneigung zurück. Denn weder der QR-Code noch Augmented Reality sind schuld, wenn Kampagnen aufgrund schlechten Contents oder mangelhafter Umsetzung versagen.

Vier Szenarien für digitales Marketing

Szenario “Mobile App Marketing”: Neugier schaffen, Nutzen zeigen und ab zur App

Die App “maptosnow” zeigt Skifahrern und Snowboardern, was sie über den Tag geleistet haben. Höhenmeter, Strecken – und das ganze auf einer Map. Gut gemacht und nettes Gadget für den Winter.

Mobile Marketing Welt - Maptosnow weiter lesen

Die Fastfood-Kette McDonald’s setzt aktuell zur Bewerbung der App auf eine Mobile Advertising Kampagne. Gesehen in der iOS App von TV Spielfilm.

Mobile Marketing Welt - McDonald's Mobile Advertising weiter lesen

Der Online Marktplatz eBay ist mir dieser Tage mit einer Mobile Advertising Kampagne auf der mobilen Website von kicker.de aufgefallen.

Mobile Marketing Welt - eBay Mobile Advertising weiter lesen