Vor kurzem konnten wir auf dem Blog des Center for NFC Management den Selbstversuch des Geschäftführers Marc-Oliver Reeh verfolgen 10 Tage im Rahmen der MasterCard NoCash Summer Challenge komplett ohne Bargeld auszukommen. Dieses Experiment  haben wir uns zum Anlaß genommen noch etwas tiefer nachzubohren und Marc fünf kleine Fragen zu diesem Projekt gestellt. Viel Spaß beim lesen:

Mobile Marketing Welt: Hi Marc! Erzähl uns doch kurz ein paar Worte zu Deiner Person. Wer bist Du, was machst Du und wie bist Du dazu gekommen, bei der MasterCard NoCash Summer Challenge teilzunehmen?

Marc-Oliver Reeh: Hallo Florian! Zunächst vielen Dank für die Einladung zum Interview. Kurz zu meiner Person: Ich bin seit acht Jahren am CNM in Hannover tätig und berate Unternehmen bei allen Fragen zum Thema Near Field Communication. Zur NoCash Summer Challenge bin ich über unser NFC-Firmennetzwerk gekommen. MasterCard suchte kurzfristig drei Probanden, die mit unterschiedlichem NFC-Knowhow an ihrer PayPass-Challenge teilnehmen und darüber berichten. Für den Experten-Part wurde ich angefragt, das freut einen doch.


Mobile Marketing Welt: Was war für Dich die größte Herausforderung bei der NoCash Summer Challenge?

Marc-Oliver Reeh: Ganz klar der Faktor Zeit beziehungsweise die Planung. Wenn möglich, sollten wir ja nicht nur mit Kreditkarte, sondern kontaktlos mit NFC bezahlen. Bei MasterCard nennt sich diese Technik PayPass. Ohne passende Smartphone Locator-App wäre das praktisch nicht möglich gewesen. Und so ist man auch für den Wochenendeinkauf immer durch die halbe Stadt gefahren. Das dauert, macht nur bedingt Spaß und will deshalb genau geplant sein.

Mobile Marketing Welt: Was muss sich in Deutschland ändern damit sich zahlen per NFC Flächendeckend durchsetzt?

Marc-Oliver Reeh: Zum einen braucht es dringend mehr Akzeptanzstellen im stationären Einzelhandel. Schließlich ist es absolut unrealistisch, dass ich die Wahl meiner Einkaufsstätte vom vorhandenen Bezahlsystem abhängig mache. Zum anderen bedarf es NFC-Anwendungen, die nicht Payment bezogen sind. Mobile Payment ist ein technisch komplexer Prozess, dem vielleicht nicht jeder Anwender von Anfang an vertraut. Wenn die Leute jedoch merken, wie schnell und bequem das Einscannen eines NFC-Tags von einem Werbeplakat an der Bushaltestelle ist, werden sie sich auch mehr für Tap&Go als Bezahloption interessieren.

Mobile Marketing Welt:  Die diesjährige NoCash Summer Challenge fand noch mittels einer Kreditkarte statt. Denkst Du das die gleiche NoCash Challenge auch mittels Zahlung per Handy möglich gewesen wäre?

Marc-Oliver Reeh: Ein klares Jein. Wie in meinem Erfahrungsbericht beschrieben, hat die NFC-Kreditkarte an neuen POS-Terminals wirklich toll funktioniert. Mit dem Handy waren meine Versuche in der Vergangenheit nicht immer erfolgreich. Aber klar, auf mobilen Endgeräten ist Mobile Payment wesentlich komplizierter, entwickelt sich allerdings auch beständig weiter. Ich bin sehr gespannt darauf, was wir dieses Jahr in Sachen mpass, MyWallet und ganz neu SmartPass von Vodafone noch sehen werden. Als echte Mobile Wallet mit digitalen Kassenbons, Gutscheinen und Kundenkarten macht NFC dann noch mehr Spaß.

Mobile Marketing Welt: Vor welchen Herausforderungen stehen Mobile Payment Anbieter in Deutschland?

Marc-Oliver Reeh: Wichtig ist, dass sich die Mobilfunker, Banken und Einzelhändel gemeinsam an einen Tisch setzen und eine einfache, standardisierte Lösung konzipieren, die für den Kunden auch echte Mehrwerte bietet. In Teilen ist das bereits geschehen. Dabei muss es sich nicht zwingend um eine NFC-Lösung handeln. Doch wer NFC schon einmal live getestet hat, weiß, warum sich NFC mit Tap&Go durchsetzen wird. Für 2014 gilt es dann, die breite Masse der Endanwender in einem offenen Dialog über das Thema Mobile Payment zu informieren. Zu viele Anglizismen, Eigennamen und Abkürzungen sind hier sicher fehl am Platz, denn Bezahlen ist und bleibt Vertrauenssache.

Mobile Marketing Welt: Vielen Dank für das Interview!

Dr. Marc-Oliver Reeh ist Geschäftsführer des Center for NFC Management (CNM) mit Sitz in Hannover. Den zweiten Teil seines Fazits zur MasterCard NoCash Summer Challenge finden Sie am 02.10.2013 auf dem NFC-Blog
(https://cnmhannover.wordpress.com/) des CNM bei WordPress.

 

Ähnliche Artikel