Near Field Communication (NFC). Eine oftmals strapazierte Abkürzung für eine innovative Technologie, die nun mit der Verbreitung in immer mehr mobilen Endgeräten (darunter Smartphones aber auch Tablets oder Laptops) und durch realisierte und von Kunden akzeptierte Projekte ihre Daseinsberechtigung erhält. Dieser Beitrag soll Interessenten die Potenziale dieser drahtlosen Datenübertragung veranschaulichen und Lust auf eigene Umsetzungen machen.

Dass NFC auch in der Out-of-Home Werbung immer mehr Akzeptanz findet, zeigen die letztens auf der PlakaDiva 2013 durch einen smart-TEC Vortrag sensibilisierten Teilnehmer. Als Gimmick gab es für jeden der Zuhörer einen eigenen NFC-Sticker der auf eine spezielle mobile Version der Veranstaltungshomepage verlinkte. Außerhalb des Convention Centers wurde auch mit Plakaten für die NFC-Funktion geworben (siehe Foto). Die Resonanz auf diese und andere NFC-Produkte war riesig und nach der offiziellen Veranstaltung wurden bereits  viele neue Ideen diskutiert und warten auf ihre Umsetzung. Als Beispiel seien Spendenplakate angeführt: Passanten sollen eine SMS mit dem Kennwort „RETTEDIEWALE“ an eine meist fünfstellige Rufnummer senden, um mit 5€ die Abschaffung des Walfangs zu unterstützen. Mit NFC muss nur noch das mobile Endgerät an die NFC-Fläche gehalten werden, es wird automatisch eine SMS mit eben diesem Inhalt und Rufnummer generiert und durch eine Nutzerbestätigung wird die SMS versendet. Es ist zu erwarten, dass die Nutzerakzeptanz und Spendenwilligkeit steigen wird, da dieser Prozess deutlich vereinfacht wird.

Mobile Marketing Welt - Near Field Communication

Mobile Marketing Welt - Near Field Communication

Ein anderes Beispiel ist die Umsetzung der Red Bull Game Tour mit unserem Partner skilled Events and New Media GmbH:

Besucher erhielten nach einer einfachen Registrierung personalisierte NFC-Badges, die zur Teilnahme an der Red Bull Game Tour notwendig waren. Diese „intelligenten“ Badges wurden mit einem NFC smart-LABEL ausgestattet. Das aufgebaute Setup beinhaltete dabei mehrere Formel1 Simulatoren, auf welchen Teilnehmer versuchten, auf vorgegebenen virtuellen Strecken Bestzeiten zu erzielen. Die jeweiligen Ergebnisse wurden über eine entsprechende android Applikation auf einem Smartphone erfasst und gespeichert. Die Ergebnisse wurden zusätzlich auf Facebook veröffentlicht. Zusätzlich hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, Fotostationen zu nutzen, die mittels der personalisierten NFC-Badges aktiviert werden konnten und ihre besten Bilder sofort in ihr eigenes Facebook-Profil hochluden. Insgesamt wurden zehn NFC-Interaktionsstationen eingesetzt. Neben der viralen Verbreitung der Aktionen vor Ort ermöglichte ein Livetracking die jeweiligen Auswirkungen der Facebook Postings und hochgeladenen Fotos zu erfassen.

Andere, zugebenermaßen nicht marketingrelevante, Projekte mit unserem Kunden BMW Group seien Ihnen dennoch kurz präsentiert, denn sie sollen die Funktionsvielfalt der NFC-Technologie demonstrieren.

BMW Car Hotspot LTE

Der neue BMW Car Hotspot LTE (Long Term Evolution) ermöglicht mobil sowohl in als auch außerhalb des Fahrzeuges ein WLAN mit LTE- Anbindung aufzuspannen, das bis zu acht Nutzer gleichzeitig nutzen können.

Mobile Marketing Welt - Near Field Communication

Foto: BMW Group

Die WLAN- Verbindung wird durch einen achtstelligen WPA2 Passkeys initiiert. Als absolute Neuheit kann mit einem integrierten NFC-Transponder die Kopplung zwischen dem NFC-fähigen Endgerät und dem Car Hotspot LTE vollständig automatisiert ablaufen. Alle notwendigen Daten (SSID und WPA2 Passkey) sind geräteindividuell auf den Chip programmiert. Um eine Verbindung herzustellen, legt man das NFC-fähige Endgerät kurz auf den BMW Car Hotspot LTE im Bereich des LTE- Logos auf. WLAN wird dann automatisch aktiviert und die Verbindung hergestellt.

BMW Smartphone Halter für Samsung™ Galaxy S2 / S3 / S4 mit NFC

Sobald der Kunde sein Gerät mit aktivierter NFC-Schnittstelle in den Halter einsetzt, wird durch die hinterlegte URL die BMW Wireless App automatisiert gestartet. Sollte die App beim ersten Kontakt noch nicht auf dem Android-Gerät installiert sein, erfolgt eine Weiterleitung in den Playstore um dort die kostenlose App herunterzuladen. Die BMW Wireless App unterstützt die einfache und intuitive Bedienung der wichtigsten Funktionen ihres Smartphones im Auto. Die visuell sehr  ansprechende Bedienoberfläche ermöglicht es, drahtlos in ihrem BMW Musik zu hören und zu telefonieren.

Foto: BMW Group

Mobile Marketing Welt - Near Field Communication

Foto: BMW Group

Die NFC Technologie, repräsentiert durch bereits langjährige Vertreter wie neuer Personalausweis, Reisepass und Kredit/Bankkarten wird sich ohne jeden Zweifel weiter durchsetzen. Die Benutzerfreundlichkeit mobiler Endgeräte als auch Prozessbeschleunigungen wie etwa im Mobile Payment wird die manchmal noch sehr zaghafte Nutzerschar bald überzeugen. Die Abneigung in den 90er Jahren gegenüber dem Mobilfunk mit dem Argument der Überwachung ist gute 15 Jahre später vollständig verschwunden – stattdessen postet heute jeder freiwillig seinen Aufenthaltsort, Vorlieben und Co. über Facebook, Twitter und andere soziale Netzwerke. In diesem Sinne: Kommt Zeit, kommt NFC!

Über den Autor:

Mobile Marketing Welt - Andreas Schlaudraff/Smart tecHerr Andreas Schlaudraff, Leiter des im Juni 2013 gegründeten Competence Center NFC bei der Firma smart-TEC, konnte bereits umfassende RFID Projekterfahrung bei der BMW Group und Siemens AG sammeln. Neben der Gesamtleitung diverser HF- und UHF-Projekte bei smart-TEC spezialisierte sich Herr Schlaudraff zunehmend auf den stark wachsenden NFC-Markt. Komplexe Chipcodierungen, Produkt- und Dienstleistungsentwicklungen als auch tiefgreifendes Produktions-Know-How runden sein RFID/NFC Wissen ab.

 

Ähnliche Artikel