Der Anbieter von Management-Lösungen für Online-Werbung Marin Software hat in einer aktuellen Studie das mobile Suchmaschinenmarketing in Europa untersucht.

Mobile Marketing Welt - Studie Mobile Suchmaschinenmarketing in EuropaKernaussage der Studie ist, dass der mobile Anteil am SEA exponentiell wächst. So hat sich der Anteil bezahlter Klicks über Mobilgeräte von 2,10% im Januar auf 5,8% im Dezember in der Eurozone fast verdreifacht.

Im Hinblick auf die verschiedenen Gerätetypen (PC, Tablet, Smartphone) bei SEA-Kampagnen haben Tablets sowohl bei den Klickraten (Clickt-Trough-Rate, CTR) als auch bei der Konversion die besten Ergebnisse erzielt.

„Die Bedeutung von Smartphones und Tablets beim Suchmaschinenmarketing wächst rasant. Es ist jedoch wichtig, zwischen Gerätetypen zu differenzieren. Während Suchwortanzeigen auf Tablets bei Klick- und Konversionsraten noch vor PCs am besten abschneiden, bringen Smartphones eine schlechtere Performance. Das lässt sich zwar teilweise dadurch erklären, dass hierbei die Konversion auch im Ladengeschäft oder am Telefon erfolgen kann und damit schwieriger nachweisbar ist. Aber vor allem zeigt dies die Notwendigkeit, die Gestaltung, Platzierung und Inhalte der Suchanzeigen sowie die Landing Pages auf die Bedürfnisse und Erwartungen der hoch mobilen Smartphone-Nutzern anzupassen“ so Jens Bargmann, Country Director DACH bei Marin Software.

Das offizielle Whitepaper kann hier herunter geladen werden.

 

Ähnliche Artikel