Der Adserver Anbieter Smart veröffentlicht pünktlich zum Mobile World Congress 2012 seinen ersten Mobile Advertising Report.

Smart hat den eigenen Mobile Traffic (Mobile Seiten und Native Apps) von 2011 ausgewertet und kommt zusammengefasst zu folgenden Ergebnissen:

Bei der Nutzung von Mobile und Desktop Traffic ist eine signifikante zeitliche Verschiebung zu sehen.

  • 50% des Mobile Traffics wird erst nach 17:00 hervorgerufen. Der Peak liegt bei 20:00.
  • Rich Media Werbeformate haben höhere Klickraten  (øCTR: 8,9%) als Standard Werbeformate auf dem iPad (øCTR: 0,8%) und auf dem iPhone (øCTR: 0,4%)
  • Die höchste durchschnittliche Klickrate erzielte das „Bounce/Travel“ Ad (CTR: 12%). Eine Übersicht aller Rich Media Formate finden Sie hier: http://smartadserver.com/gallery/mobile
  • Auch im Smart Netzwerk dominieren die beiden Betriebssystem von Apple (iOS: 47%) und Google (Android: 33%). Bei der Steigerungsrate (Q3 vs Q4 2011) lässt Android seinen Rivalen iOS klar hinter sich.
  • Betrachtet man die die Klickraten nach Betriebssystem, so zeigt sich, dass die höchsten durchschnittlichen Klickraten bei Werbemittel auf iPad (0,77%) und iPhone (0,44%) zu finden sind. Auf RIM Geräten wird unterdurchschnittlich schlecht geklickt (0,03%).

http://smartadserver.com/gallery/infographic-mobile-advertising/

Zu den Kunden im Mobile Bereich gehören u.a. YOC, IQ Digital, Tomorrow Focus Media und Axel Springer Media Impact.

 

Ähnliche Artikel