In der am Freitag erschienen Ausgabe des Süddeutsche Zeitung Magazins wurde erstmals die Printausgabe um Augmented Reality erweitert. Die technische Umsetzung stammt von Metaio.

Mobile Marketing Welt Süddeutsche Augmented Reality

Bild: www.wuv.de

Der Leser bekommt mit Hilfe der Metaio App, die auf iPhone und Android läuft, auf fünf Seiten die mit einem „+“ gekennzeichneten zusätzliche 3D –Informationen über sein Handyscreen angezeigt. Dazu muss die eingeschaltete App einfach auf die Seite gehalten werden und anschließend schaut beispielsweise Sandra Maischberger auf dem Cover hinter ihren Händen hervor oder ein Bauer aus Garmisch-Partenkirchen sieht seine Weide als Parkplatz für die nächsten Olympischen Spiele.

httpv://www.youtube.com/watch?v=LRceOYbrVzc&feature=player_embedded

„Das SZ-Magazin versucht immer, Grenzen auszuloten. Neue kulturelle oder technische Entwicklungen werden beim SZ-Magazin nicht nur beschrieben, sondern auch praktiziert. Statt nur über Augmented Reality( AR) zu berichten, haben wir Dank der Unterstützung von Metaio ein Heft entwickelt, das die neue Technologie für unsere Leser erstmals in einem journalistischen Format erlebbar macht.” so Dominik Wichmann, Chefredakteur des SZ –Magazins.

 

Ähnliche Artikel