Der Schwedische Automobilhersteller Volvo startet eine Promotion Tour und setzt dabei auf eine Augmented Reality Schnitzeljagd. Entwickelt wurde die Kampagne von der Euro RSG 4D aus Amsterdam

Bild: www.artschoolvets.com

Zur Bewerbung des neuen Volvo S60 zieht die Subject60 Promotion-Tour durch die fünf europäischen Städte Berlin, London, Mailand, Paris und Madrid. In jeder Stadt geht der Party eine Augmented Reality Schnitzeljagd voraus, bei der die Nutzer die Tickets gewinnen können. So genannte „Code Blocks“ werden dabei an ungewöhnlichen Orten in der jeweiligen Stadt versteckt und müssen mit Hilfe einer für iPhone oder Google Android LAYAR App gefunden werden. Wo die ersten „Code Blocks“ versteckt sind kann auf einer Karte gefunden werden:

Ist der Nutzer vor Ort angekommen muss er in seinem Handybrowser den Link http://subject60.com/c/?artschoolvets, öffnen um LAYAR zu aktivieren. Wurde der Code auf dem Cube registriert erhält der Nutzer eine Mail mit Informationen wo das Event stattfindet.

Bild: www.artschoolvet.com

Hier geht’s zum Trailer der Subject60 Tour:

„Mit der Subject60 Tour gehen wir neue Wege und zeigen die rebellische Seite von Volvo. Wir wollen damit eine neue Zielgruppe erreichen: eine kreative, jüngere Klientel. Indem wir ansprechen, was sie interessiert, holen wir sie dort ab, wo sie stehen”, sagt Lukas Dohle, Leiter Social Media & Live Communication Volvo Car Corporation. „Wir vertrauen darauf, dass es sich herumspricht – Volvo hat sich verändert!”

Ich freue mich über jegliches Feedback von Teilnehmern dieser innovativen Augmented Reality Schnitzeljagd.

Die LAYAR App kann kostenlos im Apple iTunes App Store heruntergeladen werden.

 

Ähnliche Artikel