Der kalte und verschneite Februar liegt hinter uns und es wird wieder Zeit für einen kleinen Monatsrückblick. Insgesamt hat der Monat Februar einige interessante Kampagnen hervorgebracht. Zwei deutliche Trends lassen sich in diesem Monat erkennen: Zum einen werden QR-Codes immer häufiger genutzt, gerne auch mit gebrandeten Codes. Der zweite Trend, der sich erkennen lässt ist, dass immer mehr Unternehmen auch Applikationen für weitere App Stores wie z.B. den Android Market Place oder die Blackberry World für ihre Kunden zur Verfügung stellen. Diese Entwicklung kann ich nur befürworten, da dadurch eine höhere Reichweite erzielt werden kann und mehr Kunden in den Genuss der Services kommen.

Nun aber zu meinen fünf Mobile Marketing Favoriten für den Monat Februar:


5. AIDA – Mobile Portal und iPhone App

Die Reederei AIDA stieg im Februar gleich mit einem Doppelschlag ins Mobile Marketing ein. Zum einen brachten die Rostocker eine iPhone App für die AIDAvita auf den Markt. Nach und nach sollen nun für jedes Schiff der AIDA-Flotte eigene Applikation folgen. Daneben wurde außerdem ein Mobiles Portal gelauncht. Die mobile Seite ist, wie ich finde, optische eine sehr gelungene Übertragung der Webseite auf das Handy. Trotzdem hätte ein wenig mehr cross-mediale Bewerbung der neuen mobilen Services hätten AIDA ganz gut getan.

4. Das Örtliche – Android App

Das Örtliche zeigt eine deutliche Strategie und baut nach und nach seine Mobile Marketing Aktivitäten aus. Nachdem mobilen Portal, einem fürs iPhone optimierte Portal, der iPhone Applikation folgte nun die Android App. Auch hier zeigt sich die positive Strategie, Schritt für Schritt seine Mobile Aktivitäten auszubauen.

3. Engel & Völkers QR-Code Kampagne

Engel&Völkers, einer der großen Immobilenmakler in Deutschland, zeigt zum einen, das Mobile Marketing auch in eher untypischen Branchen funktionieren kann und zum anderen wie QR-Code Brandings aussehen können. Auch das hinter dem QR-Code stehende Mobile Portal bietet dem Nutzer einen Mehrwert bei der Suche nach einer neuen Immobilie.

2. Sparkasse – S-Banking/S-Finanzstatus Apps

Die Sparkasse zeigt als eine der ersten Banken den deutlichen Trend der Diversifikation im App Bereich. Als eines der ersten Unternehmen bietet die Sparkasse eine Applikation für iPhone, Android, Blackberry, Windows Mobile und Nokia an. Auch wenn die technische Umsetzung scheinbar für Diskussionsstoff sorgt ist dies ein Weg in die richtige Richtung um den Service mehr Nutzern zur Verfügung zu stellen und somit die Reichweite deutlich zu erhöhen.

1. VW Händlersuche – Augmented Reality App

Der Automobilkonzern VW spielt schon in den vorderen Reihen der Mobile Marketing betreibenden Unternehmen. Neben einem gelungenen mobilen Portal und diversen iPhone Apps haben die Wolfsburger nun als eines der ersten Unternehmen in Deutschland

Augmented Reality eingesetzt. Schaut der Nutzer durch die Kamera seines iPhones werden ihm alle in der Nähe befindlichen VW Händler in einer dreidimensionalen Ansicht angezeigt. Auch wenn dies sehr stark an Wikitude erinnert gibt sich VW trotzdem innovativ und setzt neue Maßstäbe im Bereich Augmented Reality.

Was sind Ihre Top Mobile Marketing Kampagnen in diesem Monat? Ich freue mich auf Ihr Feedback!